Wieso benötigt jeder Handwerker eine Website

Wieso jeder Handwerker eine Website benötigt

Das Handwerk boomt in Deutschland. Handwerksbetriebe können sich vor Aufträgen kaum retten. Egal ob in Großstätten oder auf dem Land, die Auftragslage der Handwerksbetriebe ist sehr gut, die Auftragsbücher sind voll. Egal ob Elektriker, Sanitär, Schreiner oder vollständiger Innenausbau, Handwerker können sich die Kunden aussuchen. Insbesondere kleine Handwerksbetriebe übersehen dabei die drohende Gefahr von großen, deutschlandweit agierenden digitalisierten Handwerksbetrieben.

Handwerk 4.0

Digitalisierung bringt dein Handwerk auf ein neues Level

Deine Website für Handwerker optimiert deinen Auftritt im Internet.

Diese digitalisieren Handwerker greifen über Google, Facebook und Instagram Werbung regionale Kunden durch gezielte Ansprache ab. Egal ob neue Heizung, Photovoltaik, Dachdeckung oder Gebäudedämmung, diese Unternehmen sprechen digital-affine Kunden direkt dort an, wo diese nach Informationen suchen: Im Internet.

Noch während der potenzielle Kunde sich zu einem Thema informiert, sprechen digitale Handwerksunternehmen diese Kunden gezielt mit Webseiten und Informationen an und stellen einen ersten Kontakt her. Die Kunden informieren sich zu einem Thema und bekommen eine kostenlose Erstberatung.

Wieso auch regionale Handwerker eine Website benötigen?

Die online angesprochenen Kunden sind oft für regionale kleine Handwerksbetriebe verloren. Je jünger die Kundschaft, desto wahrscheinlicher schauen diese im Internet und nicht in den Gelbenseiten nach einem Handwerker. Die Generationen mit Jahrgang 1980 und 1990, aber auch die jetzt langsam in den Arbeitsmarkt eintretende Generation aus den 2000er möchte nicht telefonisch Handwerker anfragen.

Diese digital-affine Kunden bevorzugen die Information und Kommunikation über das Internet, via E-Mail, WhatsApp oder sonstigen Messengern. Die Website für den Handwerker ist der Grundstein für die Sichtbarkeit im Internet. Darauf baut alles weitere auf. Wichtig für die jungen Kunden ist dabei:

Wie ist das Unternehmen erreichbar?

Je jünger die Kunden, desto weniger wollen diese zum Hörer greifen. Die Generation bestellt Pizza und Pasta via App und möchte nicht mehrmals bei einem Handwerker vergeblich anrufen. Regionale Handwerker müssen via E-Mail, WhatsApp, FaceTime oder SMS kommunizieren können und für den Kunden erreichbar sein.

Egal ob Anbahnung oder Kommunikation während der Umsetzung, digitale Kommunikation ist wichtig.

Wie ist die online Präsenz?

Zur Präsenz im Internet zählt der Eindruck und die Sichtbarkeit des Handwerkbetriebs über mehrere Kanäle. Um sich gegen große deutschlandweit agierende Unternehmen behaupten zu können, muss der Handwerker vor Ort sichtbar sein. Damit ist jedoch nicht Werbung auf Anhängern oder Litfasssäule gemeint, sondern online. Potentielle Kunden müssen den Handwerker um die Ecke daheim vom Sofa aus finden können.

Website

Viele kleine Handwerksbetriebe haben keine, eine sehr schlechte oder veraltete Website. Diese Webseiten sind in der Regel nicht für Google optimiert. Noch schlimmer, diese Webseiten sind nicht für mobile Entgeräte optimiert. Zwischenzeitlich wird die Mehrheit der Suchanfragen auf Google von Smartphone getätigt.

Ist die gefundene Website auf einem Smartphone nicht darstellbar, springen die Besucher ab und suchen weiter. Auch wenn das Unternehmen theoretische die passende Leistung anbietet. Eine schlechte Website sorgt für weniger Besucher und damit weniger Anfragen.

Eine Website erstellen lassen kostet nicht viel Geld, geht schnell und legt den Grundstein für dein Unternehmen.

E-Mail

Noch immer arbeiten viele Handwerker mit alten @gmx.de, @t-online.de oder @web.de E-Mail Adressen. Nach außen wirkt das weniger professionell. Für den Handwerksbetrieb selbst ist eine einzelne E-Mail Adresse in den Arbeitsabläufen störend und behindert das Wachstum des Unternehmens, wenn mehr als eine Person E-Mails verwalten soll.

Sichere dir deshalb eine professionelle E-Mail-Adresse wie info@dein-betrieb.de um für deine Kunden einfach und professionell erreichbar zu sein.

Social Media

Zeige was du kannst! Social Media eignet sich hervorragend für Handwerksbetriebe. Auf Facebook, Instagram oder TikTok lässt sich hervorragend die handwerklichen Ergebnisse präsentieren. Social Media ist für Handwerker eine optimale Bühne zur Darstellung der Leistung. Vorher-Nachher Vergleiche oder die Präsentation des Erschaffenen zeigt potenziellen Kunden das handwerkliche Können.

Bewertungen und Listings

Google Maps sind die neuen Gelbenseiten. Google zeigt in der Google Suche immer auch regionale Ergebnisse. Hinzukommt, dass immer mehr Kunden nach einer Dienstleistung direkt über Google Maps suchen. Beispielsweise “Elektriker“ oder “Dachdecker“ da weiterhin Unternehmen vor Ort bevorzugt werden. Handwerker müssen in Google und Google Maps zu finden sein.

Für die Auswahl des Handwerkers sind Bewertungen auf Google wichtig. Je mehr positive Bewertungen vorhanden sind, desto höher wird die handwerkliche Leistung durch den Kunden bewertet. Viele positive Bewertungen durch bisherige Kunden zeugen für einen zuverlässigen Betrieb und steigert die Anzahl der Anfragen.

Neue Mitarbeiter

Eine Website und mediale Präsenz hilft ein weiteres Problem zu lösen. Das Handwerk leidet unter mangelnder Attraktivität für neue junge Mitarbeiter. Zeigt sich ein Handwerksunternehmen digital-affin und modern, spricht das junge Menschen an.

Präsenz in den sozialen Medien hilft in Bildern und Videos die Vorteile des Handwerksberufs zu zeigen. Arbeitsabläufe oder Projekte lassen sich mit Bilder und Videos leichter darstellen und hilft bei der Suche neuer Auszubildender oder neuer Mitarbeiter.

Webseite für Handwerker

Eine Webseite für Handwerker hilft dabei, ohne unabhängig von MyHammer und Blauarbeit Kunden zu finden. Das spart Zeit und Geld. Gleichzeitig ist eine Website der gesamte Grundstein für die Präsenz im Internet. Nur so wird dein Unternehmen auf Google und Google Maps gefunden, kann bewertet werden und du kannst zeigen, was dein Unternehmen kann.

Zusammen mit guten Kontaktmöglichkeiten verbesserte das die Ansprache potenzieller Neukunden aus der Region.

Social Media ist das Sahnehäubchen und dient als mediale Bühne zur Darstellung der handwerklichen Leistung.

Gerne hilft die achtbit Gmbh bei deiner Digitalisierung im Handwerk. Frage uns noch heute für ein kostenloses Erstgespräch an:

chevron_left
chevron_right